Unsere Skifreizeit

Alle angemeldeten Schüler*innen können

an der Skifahrt im Februar 2022 teilnehmen!

 

Überweisungsdetails

 

Zahlungsmöglichkeit A)

Bitte überweisen Sie den Betrag bis zum 20.09.2021 an das folgende Konto:

 

Kontoinhaber: HBS Skifahrt

IBAN: DE 46 5125 0000 0031 4231 39

BIC: HELADEF1TSK

Betreff: Skifreizeit Hbs + NAME DES KINDES

 

Zahlungsmöglichkeit B)

Ebenso ist eine Ratenzahlung auf das o.g. Konto möglich:

1. Rate: 145€ bis zum 30.09.2021 anzahlen.

2. Rate: weitere 145€ bis zum 31.10.2021 anzahlen.

3. Rate: weitere 145 € bis zum 30.11.2021 anzahlen.

 

 

Überweisung Leihskipaket

Bitte überweisen Sie die Summe für das Leihskipaket gesondert (keine Ratenzahlung möglich!) auf das o.g. Konto ein. Geben Sie hier bitte den Betreff: Leiskipaket 1 ODER Leihskipaket 2 + NAME DES KINDES an.

Paket 1: 35€ ohne Helm

Paket 2: 38 € mit Helm

 

 

Corona-News

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der Corona-Pandemie die Einreisebedingungen nach Österreich ändern können. Es ergeben sich daher für die Skifahrt 2022 besondere Bedingungen: Falls zu dem Zeitpunkt der Skifahrt nur die Einreise geimpfter Personen nach Österreich möglich sein sollte, stellt der Rücktritt einer ungeimpften Person von der Fahrt, laut Anbieter, keinen Stornierungsgrund dar. In diesem Fall wären die Reisekosten von den Eltern zu tragen.

Mitfahren darf jeder, ob "blutiger Anfänger" oder "Vollprofi"


Unsere Skifreizeit ist eine beliebte Fahrt, die seit dem Jahr 2009 an der HBS angeboten wird. Jährlich fuhren bisher schulzweigübegreifend Schüler*innen in der ersten Woche des zweiten Schulhalbjahres in Richtung Berge, um Alpinsport auszuüben. 2019 wurde das Konzept an das Schulcurriculum angepasst: Seitdem nehmen alle 9. Klassen an der Skifreizeit teil. Damit setzt die Skifreizeit Impulse, die im Einklang mit dem Leitbild unserer Gesamtschule stehen.

Was die Voraussetzungen für die Skifreizeit betrifft: MITFAHREN DARF JEDER, ob "blutiger Anfänger" oder "Vollprofi". Lediglich ein großes Interesse am "Outdoorsport" wird vorausgesetzt, sowie die Fähigkeit jeden Tag, physisch, alles zu geben.

Bitte beachten Sie, dass die Skifreizeit für Ihr Kind, sollte es privat kaum bis keinen Sport betreiben, oder koordinativ große Schwierigkeiten haben, nicht die richtige Schulveranstaltung ist. Darauf müssen wir aufgrund unserer Erfahrung deutlich hinweisen, da wir uns während der Freizeit im hochalpinen Raum sportlich bewegen und unter den dortigen klimatischen Verhältnissen täglich aktiv sind. Daher unsere dringende Bitte: Melden Sie Ihr Kind nur an, wenn Sie sich 100%ig sicher sind, dass es den Anforderungen physisch und koordinativ gewachsen ist. Wir können aufgrund unserer Personalsituation keinen Skilehrer zum "Einzelunterricht" abstellen. Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass bei ALLEN Bedingungen täglich Ski gefahren wird, unabhänig davon ob es schneit, neblig ist, oder regnet - die Skifreizeit ist keine "Urlaubsveranstaltung" bei der man sich "die Tage" aussuchen darf.

Falls Ihr Kind die o.g. Bedingungen erfüllen sollte, freuen wir uns sehr auf die Teilnahme - es wird eine unvergessliche Zeit werden!

 

Tagesablauf während der Skifreizeit

Jeder Tag wird nach einem ähnlichen Schema durch unsere Skilehrer geplant und durchgeführt:  Nach dem Frühstück treten wir die gemeinsame Skibusfahrt ins Skigebiet an. Dort geht es direkt mit dem Vormittagsskikurs, je nach Könnensstand (Anfänger, Fortgeschritten und Experte), los. Der morgendliche Skikurs findet 2,5-stündig statt. Danach folgt eine kurze Mittagspause, in der wir unser Mittagessen zu uns nehmen. Anschließend starten die 1,5-stündigen Nachmittagskurse. Nach der Rükfahrt zur Unterkunft wird das Abendessen eingenommen und es finden "diverse" gemeinsame abendliche "Spezialveranstaltungen" statt inkl. Abschlussevent am letzten Abend! :)

 

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Zeit!

Eure Skilehrer

organisatorische Rahmenbedingungen

Hier finden Sie weitere Informationen.

Anmeldeverfahren

Hier finden Sie weitere Informationen.