Aktuelles

Spatenstich für den Neubau

Mit dem symbolischen Ersten Spatenstich wurde der Erweiterungsbau der
Heinrich-Böll-Schule am 6.12. begonnen.

Im Anschluss an den naturwissenschaftlichen Trakt wird ein „Haus des Lernens“ entstehen: 16 Kurs- und Klassenräume gruppieren sich dann um das sagenumwobene „Ei“ in der Mitte des Gebäudes, in dem sich im Erdgeschoss der Aufenthaltbereich und im ersten Stock eine gut ausgestattete Mediathek befinden werden. Umgeben ist dieses Zentrum dann von offenen Lernlandschaften, in denen in vielfältiger Weise gearbeitet werden kann.

Ein Neubau wird nötig, weil die Schule aus allen Nähten platzt – auch in der Oberstufe steigen die Anmeldungszahlen von Jahr zu Jahr. Und so soll der Neubau im alten Gebäude Entlastung schaffen, in dem die Jahrgangsstufen fünf bis zehn bleiben werden: auch hier soll es mehr Platz für offene Lernflächen bei neuen Unterrichtsformen geben.


Quelle: Hattersheimer Stadtanzeiger vom 09.12.10

 

 Doch sehen Sie selbst; wir haben die Highlights in einer Bildergalerie festgehalten …