Aktuelles

Mach mal "AHHHHH"

„Frühstücke wie ein König, esse zu Mittag wie ein Edelmann und abends wie ein Bettelmann“

In diesem alten Sprichwort steckt noch immer viel Wahrheit. Im Rahmen der NHANES-Erhebungen 1999-2004 in den USA wurde der Zusammenhang der Energieaufnahme und dem Body-Mass-Index (BMI) untersucht. Dabei zeigte sich, dass Frühstücken einen positiven Einfluss auf den BMI hat. Wer das Frühstück auslässt, neigt offenbar stärker dazu, sich während des restlichen Tages verstärkt Kalorienreiches einzuverleiben und baut damit, nach und nach Übergewicht auf.

Für Schulkinder ist das Frühstück zu Hause und das Pausenbrot ein wichtiger Baustein für den richtigen Start in den Schulalltag. Für Kinder ist beispielsweise ein Müsli mit Milch oder ein Brot oder Brötchen mit einem kalorienarmen Käse- / Wurstbelag oder Aufstrich sowie ein kleines Stück Obst oder Gemüse ein idealer Muntermacher in den Tag.

Durch den Ausbau der Ganztagsangebote verbringen Kinder immer mehr Zeit in der Schule – daher sollte das Essen und Trinken mehr in den Vordergrund gerückt werden. Dazu sollten auch die Angebote am Schulkiosk nach gesundheitsfördernden Aspekten zusammengestellt sein.

„Als Schulzahnarzt beobachte ich immer wieder, dass Kinder morgens gehetzt und ohne Frühstück in die Schule kommen. Kein Wunder, wenn dann bereits vor der ersten Pause der Magen knurrt.“ Aus diesem Grund unterstützt der Main-Taunus-Kreis (Fachstelle Schule und Gesundheit) alle Schulkioske dabei, insbesondere in der ersten Pause ein „vernünftiges Pausenfrühstück“ anzubieten. Die Broschüre Schulkioskempfehlung kann unter http://www.mtk.org/cps/rde/xchg/mtk_internet/hs.xsl/2682.htm abgerufen werden.


Dr. Klaus-Günther Dürr
Zahnarzt für Öffentliches Gesundheitswesen
Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises

Dipl. oec. troph. Anika Kühn
Amt für Jugend, Schulen und Sport
Fachstelle Schule und Gesundheit im Main-Taunus-Kreis
Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim
Tel.: 06192-201-1281
E-Mail: anika.kuehn@mtk.org