Aktuelles

Zweiter Kreissieger im Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen

Moritz Benner aus der Klasse 8H1 der Heinrich-Böll-Schule errang im landesweiten Mathematik-Wettbewerb 2011/2012 des Landes Hessen auf Kreisebene den zweiten Platz in der Aufgabengruppe C. Als zweiter Kreissieger nahm er dadurch auch an der dritten Runde, dem Landesentscheid teil.

Die Siegerehrung der Kreissieger fand am vergangenen Dienstag in der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden statt. Um 10.30 wurde mit der Durchführung des Landesentscheides begonnen. Anschließend  wurden die Kreissieger nach einem Imbiss von einem Vertreter des Kultusministeriums und des Arbeitgeberverbandes HESSEN METALL geehrt und bekamen ihre Urkunden und als Preise ein Buchgeschenk, einen Wertgutschein und ein physikalisches Spielzeug überreicht.

Moritz gelangte bei diesem Wettbewerb, nachdem er in der ersten Runde zweiter Schulsieger der Heinrich-Böll-Schule geworden war, in der zweiten Runde unter die besten 180 von ursprünglich über 55000 teilnehmenden Schülern.

Schulsieger unserer Schule in der ersten Runde war Sebstien Van Oeteren, ebenfalls aus der Klasse 8H1.