Aktuelles

Aufhebung der Bitte um Tragen einer Maske

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

angesichts der gesunkenen Fallzahlen in Hattersheim (heute: drei Fälle) und nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises wird die eindringliche Bitte, auch in den nächsten Tagen eine Mund-Nasen-Bedeckung im Präsenzunterricht zu tragen, ab morgen (Mittwoch, 9.9.2020) nicht mehr aufrechterhalten.

Ich möchte mich bei euch, liebe Schüler*innen, bei Ihnen, liebe Eltern, und auch bei den Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen unserer Schule dafür bedanken, dass nahezu alle die vergangenen Tage auch im Unterricht eine „Maske“ getragen haben. Gemeinsam haben wir auf diese Weise mit dazu beigetragen, dass sich an der HBS die Corona-Viren nicht verbreiten konnten und weder eine Klasse, ein ganzer Jahrgang oder gar die gesamte Schule geschlossen werden musste. Darauf können wir alle zurecht sehr stolz sein. Wir haben zusammen die kritische Phase des Ferienendes gemeistert.

Ich möchte darauf hinweisen, dass das freiwillige Tragen eines Schutzes während des Unterrichts natürlich weiterhin erlaubt bleibt. Die Kreisbeigeordnete Overdick, Leiterin des Dezernats II und zuständig für das Gesundheitsamt, hat noch am vergangenen Freitag (4.9.2020) die Bedeutung von Hygiene- und Abstandsgeboten betont: „Jeder kann damit einen Beitrag leisten, sich, andere und die Gesellschaft zu schützen“. Masken tragen, regelmäßiges Händewaschen und vor allem einen Abstand von mindestens 1,50 Meter zu halten, seien wichtige Mittel zur Eindämmung von Corona.

Die Schulleitung wird die Entwicklungen in Hattersheim und im Main-Taunus-Kreis genau verfolgen und weiterhin die Sicherheit der ihr anvertrauten Schüler*innen und der hier arbeitenden Menschen auf der einen und die mit dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gegebenen Einschränkungen auf der anderen Seite abwägen. Sollte sich die derzeitige Lage verschlechtern und die Fallzahlen ansteigen (was wir alle nicht hoffen), werden wir – in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und unter Berücksichtigung der geltenden Rechtslage – gegebenenfalls eine erneute Bitte, Mund-Nasen-Schutz zu tragen, formulieren.

Nach wie vor muss auf dem Schulhof und im Schulgebäude (Gänge / Flure) eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden!

Nochmals einen großen Dank an alle Mitglieder der Schulgemeinde!

Dr. Dietrich Heither, Schulleiter