Aktuelles

Schreiben der Schulleitung vom 30.03.2020

Liebe Eltern,

auch in den nun vor uns liegenden Osterferien wird es auch weiterhin eine Notbetreuung für die Kinder der entsprechend berechtigten Berufsgruppenangehörigen geben.

Ich appelliere an Sie zum Schutz der eigenen Kinder, der anderen Kinder und der Lehrkräfte wirklich nur in absolut notwendigen Fällen davon Gebrauch zu machen.

Hierbei wird es in der Gruppe der Berechtigten eine Unterscheidung geben: Diese Unterscheidung gilt für die Samstage, Sonntage und Feiertage auf der einen Seite, wo strengere Anforderungen an die Berechtigung gestellt werden und den anderen Tagen der Osterferien, an denen die Regelung gilt wie bisher.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (s. anliegendes Antragsformular). Als weitere Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder
  • der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d. h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden.
  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen.

Ich bitte Sie, mir möglichst schnell den Bedarf für den Zeitraum vom 04.04. bis 19.04. mitzuteilen.

Mit besten Grüßen,

Dietrich Heither - Schulleiter