Vertretungskonzept

In den vergangenen Jahren ist öfter Kritik am Vertretungsunterricht formuliert worden. Um vorhandene Probleme zu lösen, haben Lehrerinnen und Lehrer der Heinrich-Böll-Schule eine Lösung erarbeitet, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Grundsätzlich gilt: Bei absehbarem Ausfall von Unterrichtsstunden (Fortbildungen, Klassenfahrten etc.) bereitet der zu vertretende Lehrer Aufgaben, Arbeitsblätter etc. vor, sodass ein Voranschreiten im Unterricht möglich ist und nichts versäumt wird. Bei unvorhersehbaren Vertretungen, etwa im Krankheitsfall, wird wie bisher der ausfallende Unterricht vertreten. Da hier kein vorbereitetes Material vorliegen kann, haben die Mitglieder des Jahrgangsteams für jede Klasse Arbeitseinheiten zusammengestellt, die Ihre Kinder nutzen können, um den Unterrichtsstoff verschiedener Fächern zu wiederholen, zu üben und zu vertiefen. Es handelt sich um Einheiten der Fächer

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch (ab Jg. 6)
  • Spanisch & Französisch (ab Jg. 7)

Diese befinden sich, nach Themen geordnet, in Arbeitsmappen in den jeweiligen Klassenräumen. Mit Hilfe der zusammengestellten Materialien können die Schülerinnen und Schüler mögliche Fehler korrigieren und wichtige Themen der vergangenen Wochen und Monate selbstständig wiederholen.

Jede Arbeitseinheit besteht aus einem Regel-, einem Arbeits- und einem Lösungsblatt. Die Schülerinnen und Schüler benötigen zum Abheften Ihrer Ergebnisse einen Ordner (Rückenbreit 3,5 cm), in den sie die Aufgaben abheften. Nach dem Bearbeiten eines Materialpaketes haken die Schüler das entsprechende Thema auf einer Liste, die sich in dem Ordner befindet, ab. Anschließend tragen sie sich entsprechend in eine im Klassenraum hängende Lerntabelle ein.

Dadurch behalten auch die Klassen- und Fachlehrer den Überblick, welche Themen Ihr Kind bearbeitet hat. Da die Arbeitsmaterialien helfen sollen, Fehler zu verringern, gehen die erbrachten Leistungen nur in die Note des Arbeitsverhaltens ein. Wir sind sicher, dass dieses Vorgehen auf Ihre Zustimmung treffen wird, da so ein sinnvoller Vertretungsunterricht gewährleistet werden kann, der zudem auch auf die Stärkung einer selbstständigen Arbeitshaltung abzielt.