Fachschaft Spanisch

Fachschaft Spanisch

Spanisch gehört zu den romanischen Sprachen und wird weltweit von ca. 500 Millionen Menschen gesprochen. Somit steht diese Sprache an Platz 3 der Weltsprachen, nach Chinesisch und Englisch. Neben 25 verschiedenen Spanisch sprechenden Nationen ist es eine der wichtigsten Sprachen in verschiedenen internationalen Bereichen der heutigen Lebenswelt.


Spanisch in der Mittelstufe

An der Heinrich-Böll-Schule wird Spanisch seit der Wiedereinführung von G9 als zweite Fremdsprache ab Klasse 7 als Hauptfach im Gymnasialzweig unterrichtet. Diese kann als „Spanisch - Fortgeschrittene“ bis zum Abitur fortgesetzt und mit einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung abgeschlossen werden.

Das genutzte Lehrwerk ist „Línea amarilla“ (Verlag Klett). Es besteht aus drei Komponenten: Lehrbuch, Arbeitsheft sowie grammatischem Beiheft. Neue Medien werden ebenfalls im Unterricht eingesetzt. 

Spanisch in der Oberstufe

Erreichen SchülerInnen aus der Realschule die Versetzung in unsere Oberstufe, so fehlt ihnen oftmals die zweite Fremdsprache aus der Mittelstufe. Sie können in Stufe E mit Spanisch beginnen, müssen dieses Fach dann aber bis zum Ende der Q4 belegen und die Noten aus Q3 und Q4 einbringen.

Für die SchülerInnen des Gymnasialzweigs, die in der Mittelstufe Französisch gelernt haben, ist es möglich, Spanisch in der Oberstufe als dritte Fremdsprache zu belegen.

Spanienfahrt

Einmal jährlich bietet die Fachschaft Spanisch für  SchülerInnen der E-Phase eine einwöchige Reise nach Spanien an. Diese dient zur Vertiefung der Kenntnisse in der Anwendung der Sprache sowie in vielfältigen Bereichen der Landeskunde.

Fachschaftsleitung

Sandra Precópio Matthes