Aktuelles

Kunst für ein Augenlicht

Bis Ende des Jahres 2017 konnte die Gruppe „Kunst für ein Augenlicht“ in Zusammenarbeit mit der Christoffel Blindenmission zahlreiche Operationen gegen den grauen Star finanziell unterstützen.

Durch das große freiwillige Engagement von Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Böll-Schule ist seit dem Jahr 2015 unter der Leitung der Kunstlehrerin Vera Bourgeois bisher vierundzwanzig Menschen aus Ländern der sog. Dritten Welt das Sehen wieder ermöglicht worden.

Schülerinnen und Schüler stellten zu diesem wohltätigen Zweck Kunstpostkarten, Abbildungen und Plakate her.  Die Menschen, denen hiermit geholfen werden konnte, wären ohne Sehkraft zum Betteln verurteilt. Eine Operation ermöglicht ihnen den gesellschaftlichen Wiedereinstieg und neue Lebenschancen.

Weitere Informationen und eine Auswahl der neueren Postkarten findet sich unter der Webseite: https://kunst-fuer-ein-augenlicht.jimdo.com